Mitwirkung an der Ausbildung zu „Regionalen Energiemanagern“

Die Umsetzung von Vorhaben der Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien und ihrer Nutzung auf regionaler bzw. lokaler Ebene setzt fachliche Kenntnisse sowie Prozessgestaltungskompetenzen voraus. Unser Netzwerk unterstützt die Qualifizierung zu „Regionalen Energiemanagern“ in Kooperation mit dem Verein Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (LEB)

Das Angebot richtet sich an

  • Berufstätige aus den Bereichen der erneuerbaren Energien, Regionalentwicklung oder angrenzender Fachrichtungen
  • Hochschulabsolventen dieser Fachrichtungen

Schwerpunkte der Ausbildung sind die Grundlagen der regionalen Energiegewinnung, anwendungsbezogene Vertiefungen und die Prozessgestaltung.

Aus der Praxis in die Region

Zur Vermittlung eines praxisnahen Wissens durch lokale Akteure beteiligen sich die Vertreter der Bioenergiedörfer an der Ausbildung zum „Regionalen Energiemanager“ / zur „Regionalen Energiemanagerin“. Das Netzwerk „Self-Sustaining Communities” hat gemeinsam mit dem Verein „Ländliche Erwachsenenbildung Niedersachsen e.V.“ ein Konzept erarbeitet, wie vorhandenes Wissen und die Erfahrung der lokalen Akteure in die Qualifizierung zum „Regionalen Energiemanager“ / zur „Regionalen Energiemanagerin“ einfließen kann. Im ersten Schritt ist die Unterstützung der Qualifizierung in Niedersachsen vorgesehen. Es folgen weitere Einrichtungen der Ländlichen Erwachsenenbildung in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und anderen Bundesländern.