Energiekonzepte im Gespräch

In zahlreichen europäischen Kommunen, Stadtteilen und Gemeinschaften wurden bereits tragfähige Konzepte für nachhaltige oder energieautarke Versorgung entwickelt. Die Initiativen gehen häufig von den Bürgerinnen und Bürgern aus. Viele dieser Energiekonzepte wurden umgesetzt, einige scheitern an unzureichender Information und Erfahrung. Das Netzwerk „Self-Sustaining Communities“ bringt aktive Teilnehmer der Energiewende mit Interessenten zusammen. Ziel ist es, individuelle und finanzierbare Lösungen für unterschiedliche Ausgangssituationen und Bedarfe zu entwickeln.

Erfahrungen nutzbar machen

Im Netzwerk lernen Communities voneinander und miteinander. Sie wachsen gemeinsam an der Herausforderung der Energiewende. Das europaweit aktive Netzwerk bietet Raum für einen fachlichen Erfahrungsaustausch zu aktuellen Fragestellungen auf dem Weg zum eigenen, regionalen Energiekonzept.

Einfluss durch Vernetzung

Nur die gute Vernetzung energieautarker Orte in Europa ermöglicht eine gezielte Interessenbündelung, die Einfluss auf die künftige Entwicklung auf dem Gebiet der erneuerbaren Energiegewinnung und -versorgung nehmen kann.