Schirmherrschaft für Self-Sustaining Communities

Ilse Aigner a.D.
Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz    

 Schirmherrin Frau Bundesministerin Ilse Aigner

 Quelle: BMELV / BILDSCHÖN

 Sehr geehrte Damen und Herren,

die Energiewende ist heute eine der zentralen Herausforderungen für Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und jeden Einzelnen. Ich bin davon überzeugt, dass wir die Energiewende am besten mit gemeinschaftlichem Handeln und Engagement meistern können. Das Netzwerk „Self-Suistaining Communities“ leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Es bietet Gemeinden und Institutionen, die sich für eine nachhaltige Energieversorgung interessieren, eine Plattform. Sie können hier ihr Wissen und ihre Erfahrungen rund um dezentrale, regenerative Formen der Energieversorgung austauschen.

Ein gutes Beispiel der nachhaltigen Energieversorgung vor Ort sind Bioenergiedörfer. Bio-energie ist in Deutschland mit einem Anteil von rund 70% an den erneuerbaren Energien eine tragende Säule der Energiewende. Bioenergiedörfer decken maßgebliche Anteile ihres Strom- und Wärmebedarfs aus regionaler Biomasse: Mit ganzheitlichen Konzepten, einer effizienten und nachhaltigen Nutzung von Ressourcen, dem Einsatz innovativer Technik und überdurchschnittlichem bürgerschaftlichen Engagement. Sie sind ein hervorragendes Beispiel regionaler Wertschöpfung durch Biomasse.

Solche Erfahrungen müssen geteilt werden, damit auch andere interessierte Gemeinden und Institutionen Impulse für die Gestaltung ihrer eigenen Energieprojekte bekommen. Dies er-möglicht das Netzwerk; europaweit.

Ich wünsche Ihnen wertvolle Anregungen und den kommunalen Energieprojekten in Ihrem Netzwerk viel Erfolg.

Ilse Aigner,
Bundesministerin für Ernährung,
Lanwirtschaft und Verbraucherschutz